Zum Hauptinhalt springen
  • Imageslider New Work
  • Imageslider New Work
  • Imageslider New Work
  • Imageslider New Work
  • Imageslider New Work
  • Imageslider New Work
  • Imageslider New Work
  • Imageslider New Work
  • Imageslider New Work
  • Imageslider New Work
  • Imageslider New Work

New Work – Moderne Arbeitswelten, flexibel und ökonomisch

Die Digitalisierung, der globale Wettbewerb und die Ansprüche junger Talente verändern unsere Arbeitswelt radikal. Organisation und Mitarbeitende stehen vor ständig neuen Herausforderungen. Nutzen auch Sie die Chance, Büros und Arbeitsplätze neu zu gestalten – Mitarbeitende und Unternehmen werden davon profitieren. New Work und Activity Based Working heissen die neuen Konzepte. Das interdisziplinäre Team von Schoch Werkhaus unterstützt Sie bei der Realisierung Ihrer individuellen neuen Arbeitswelten.

«Wir schaffen Arbeitswelten, in denen sich Menschen wohlfühlen, die Energie geben sowie Kreativität, Effizienz und Produktivität fördern. Ein Homebase und Raum für soziales Miteinander tragen dazu bei, als attraktives Unternehmen wahrgenommen zu werden.»

Jan Schoch, CEO und Inhaber Schoch Werkhaus

Von der Vision zum Konzept

Von der Vision zum Konzept

360°-Expertise für die Bürogestaltung aus einer Hand

Als Gesamtanbieter für die Realisierung von neuen Arbeitswelten beziehen wir von Schoch Werkhaus alle Aspekte von New Work und Activity Based Working in die Konzeption mit ein. Neben den unterschiedlichen Arbeitsfeldern und den individuellen Rahmenbedingungen jedes Unternehmens berücksichtigen wir auch raumphysikalische Parameter wie Licht, Luft und Lärm sowie neue Technologien und Arbeitsmethoden, um eine optimale Produktivität und Interaktion der Mitarbeitenden zu erzielen. Für den Fachbereich Change-Management steuern unsere langjährigen Partner von Workingwell ihr Expertenwissen bei. Um ein Gespür für die richtige Lösung zu entwickeln, arbeiten wir interaktiv mit den Menschen vor Ort. Und da wir die Konzepte am Ende auch umsetzen, prüfen wir während des Entwicklungsprozesses laufend auch Machbarkeit und Kostenseite.

In den letzten Jahren haben wir Projekte für unterschiedlichste Branchen und Unternehmensgrössen realisiert.

«Veränderungen am Arbeitsplatz brauchen mehr als Kommunikation. Sie wollen begleitet und gestaltet werden. Architektur und Psychologie verbinden dabei Prozesse, Kulturen und Emotionen.»

Robert Ebler, Innenarchitekt Schoch Werkhaus

Der Mensch steht im Mittelpunkt. Daran orientieren wir uns.

Der Mensch steht im Mittelpunkt. Daran orientieren wir uns.

Klassifizierung von Arbeitsstilen

Erfolgreiche Veränderungsprojekte machen Betroffene von Anfang an zu Beteiligten. Wir binden die Organisation in den Prozess der Bedarfsermittlung ein und klassifizieren Arbeit und deren Ausprägung nach Arbeitsstilen. Einbezogen werden Konzentration, Kommunikation, Interaktion, Mobilität, Ablage und Systeme. Die Entwicklung von Arbeitsstilen hilft dabei, den Bedarf nicht individuell, sondern in Bezug auf die Tätigkeit zu identifizieren.

«Unternehmenserfolg lässt sich nur mit zufriedenen und hochmotivierten Mitarbeitenden erzielen. Der Mensch steht deshalb im Zentrum unseres Denkens und Handelns.»

Philipp Joss, Innenarchitekt, Schoch Werkhaus

Flächenkonzept: Schaffung der passenden Büroformen

Flächenkonzept: Schaffung der passenden Büroformen

Neue Arbeitsplatz-Modelle für das Büro

Der passende Mix aus Räumen für konzentriertes Arbeiten, Kreativumgebung sowie Ruhe- und Entspannungsbereichen ist für jedes Unternehmen individuell. Auch fixe Arbeitsplätze und Servicebereiche sind Angebote, die in der flexiblen neuen Arbeitswelt Platz finden.
 

New Work: Arbeitsmodell mit Potenzial

New Work bedeutet «Neue Arbeit» und wurde Ende der 1970er Jahre vom austro-amerikanischen Sozialphilosophen Prof. Dr. Frithjof Bergmann entwickelt. New Work ist der Sammelbegriff für eine Arbeitsweise, die sinnstiftend ist und die Verbindung von Arbeiten und Leben fördert. Denn in einer Welt, in der Globalisierung und Digitalisierung fortschreiten, braucht es neue Arbeitsmodelle, die Freiheit, Gemeinschaft und Selbstbestimmung in den Vordergrund stellen. Begriffe wie Arbeitswelt 4.0 und digitale Transformation sind eng mit New Work und dem Arbeitsplatz der Zukunft verknüpft. Auch das Arbeiten im Homeoffice ist Bestandteil neuer Arbeitsmodelle. Diese tragen nicht zuletzt dazu bei, den ökologischen Fussabdruck und den Bedarf an Infrastrukturen zu verkleinern, indem die Mitarbeitenden dank gleitender Arbeitszeit nicht mehr zu Stosszeiten unterwegs sind oder weniger Raum für Büroflächen benötigt wird.

«New Work beginnt im Kopf. Es ist ein Mindset, eine Einstellung und Überzeugung, dass das Arbeiten der Zukunft neue Spielregeln braucht.»

Thomas Hafner, Leitung Kundenberater, Schoch Werkhaus

Leistungsspektrum

Von der Vision zum Konzept

Activity Based Working: Flexible Büros für die Zukunft

Activity Based Working ist ein Konzept für modernes Arbeiten, das Leistungsfähigkeit sowie Kreativität fördert. Starre Raumstrukturen werden aufgelöst. Mitarbeitende haben in der Regel keinen fixen Arbeitsplatz und arbeiten auch unterwegs oder im Homeoffice. Sie wählen den idealen Ort im Büro für ihre aktuelle Tätigkeit, zum Beispiel Telefonieren, kreatives oder konzentriertes Arbeiten, eine Besprechung, Recherchieren oder auch Entspannung und sozialen Austausch. Entwickelt wurde Activity Based Working in den USA von den Architekten Phillip Stone und Robert Luchetti in den 1970er und 1980er Jahren.
 

Vorteile neuer Arbeitswelten

Activity Based Working und New Work bieten viele Vorteile. Die Mitarbeitenden haben die Möglichkeit, in unterschiedlich gestalteten Arbeitsumgebungen zu arbeiten und ihren Arbeitsalltag abwechslungsreich zu gestalten. Das flexible Arbeitsplatzkonzept fördert die Kommunikation, die Zusammenarbeit und den Wissensaustausch zwischen den Mitarbeitenden – abgrenzendes Silo-Denken wird abgelöst durch interdisziplinäre Teamarbeit. Nicht zuletzt holt eine attraktive Arbeitsumgebung auch junge Talente ab, die Aufgaben dann doch lieber im Creative Space bei einer Tasse Kaffee lösen als zu Hause im Homeoffice.

«Arbeitsplätze in Gruppen als Homebase, lebendige Freiräume für Kommunikation und Interaktion, geschlossene Räume für konzentriertes Arbeiten und Telefonate: Für jede Tätigkeit steht die passende Büro-Infrastruktur zur Verfügung.»

Marlen Schnyder, CAD Konzept/Planungen Schoch Werkhaus

Ihr Kontakt für New Work

Jan Schoch
CEO und Inhaber Schoch Werkhaus
Telefon: 052 320 20 81
E-Mail: jan.schoch@schochgruppe.ch